Hilf uns, die Zauberkräfte zu ukrainischen Flüchtlingsfamilien zu bringen!

Unterstützen

Von LIEBLINGSFACH-Trainerin Kathrin Schrattenecker erreichte uns kürzlich dieses kleine Abenteuer vom Elefanten und wir mussten es einfach mit euch teilen. Vielleicht könnt ihr ja auch einmal einen Zaubersaft gebrauchen. Das Rezept gibt es weiter unten, jetzt erstmal viel Freude beim Lesen!

Unser Elefant durfte neulich zu einer Kindergartengruppe.

Leider hatte er sich aber etwas erkältet und wollte nicht zu den Kindern fahren und lieber im Bett liegen bleiben. Der Hals tat ihm so weh und ständig musste er niesen. Als er dann noch raus in den Garten ging, hat ihn auch noch eine Biene in den Rüssel gestochen und vor lauter Schreck hat er sich das Knie gestoßen.

Die Kindergartenkinder hörten davon und entschlossen sich kurzerhand dem Elefanten zu helfen. Die Frage war nur, wie man einem Elefanten wohl helfen könne. Ein Elefant wird ja schlecht zu einem Arzt gehen können. Er hat mich jedoch daran erinnert, dass es doch bestimmt Heilpflanzen gibt, die in der Wiese wachsen und ihm eventuell wieder auf die Beine helfen können.

Heilpflanzen besitzen wahrscheinlich auch eine besondere Zauberkraft.

Manche können dich stärken, manche können dir bei Schmerzen helfen aber manche können auch giftig sein und man lässt sie lieber stehen. Deshalb sollte man sich immer von einem Erwachsenen die Gewissheit geben lassen ob man die richtige Pflanze gepflückt hat, da sich manche Pflanzen zum Verwechseln ähnlich sehen. Ich konnte mich zwar noch wage an ein paar Pflanzen erinnern, aber meine Schwester wusste sicher besser Bescheid, welche wir verwenden können. Ich überlegte, ob ich die Kindergartengruppe zu meiner Schwester mitnehmen soll, den so viele Pflanzen zu sammeln, da wäre eine Pflückhilfe echt auch sehr hilfreich.

Bei meiner Schwester wurden wir von ihr genau aufgeklärt, wie die Pflanzen genau aussehen, welche Wirkung sie haben und was man damit alles machen kann. Die Kinder haben genau aufgepasst und haben vorher noch ein Sammelmemory erstellt.

Die Kinder waren so fleißig und natürlich auch sehr hungrig. Wir bereiteten mit den frisch gesammelten Kräutern einen leckeren Aufstrich und einen Smoothie zu. Die Kinder halfen auch fleißig mit und bekamen von meiner Schwester noch eine leckere Löwenzahnmarmelade.

Schlüsselblume

Der Schlüssel zu allem. Eine wichtige Schutzpflanze für Kinder.
Hilft gut bei Husten, stärkt das Herz und die Nieren und entlastet den Kreislauf.

Löwenzahn (Wurzelchakra, Stirn Chakra)

Stärkt je nach Anwendung deine Zauberwurzel oder dein Zauberauge
Bringt Licht in unsere Herzen.
Hilft gut bei Husten, kurbelt den Stoffwechsel an, gut bei Verspannung.

Spitzwegerich (Herzchakra)

Stärkt dein Herz und deinen Zauberpunkt.
Besitzt natürliches Antibiotikum (Aucubin)
Gut bei Husten, bei Insektenstichen und Schürfwunden

Gänseblümchen (Solarplexus)

Kräfte-stärkend, besonders für deinen Bauch
Das kleine „Arnika“ für Kinder, gut bei Husten, Wunden, bei unreiner Haut

Für den Elefanten hatte ich von meiner Schwester ein Rezept für einen Hustensaft bekommen, den ich dem Elefanten zubereiten kann. Gut, dass sie noch einen Löffel für ihn auf Reserve hatte. Den Bienenstich haben wir mit Spitzwegerich versorgt und so den Juckreiz gestillt. Dem Elefanten ging es schnell etwas besser und er freute sich dabei zu sein – an einem Tag an dem es ihm eigentlich nicht so gut ging.

Das Zaubersaft-Rezept gibt es für euch natürlich auch zum Herunterladen und Ausdrucken:

Die Anwendungsempfehlung wäre, diesen Saft wie Medizin mit einem Esslöffel jeden Tag einzunehmen, wobei hier keine Daueranwendung empfohlen wird (der Körper gewöhnt sich an die Pflanzen und die Wirkung lässt damit nach)

Zucker ist hier einfach ein Mittel um die Pflanzen haltbar zu machen. Möchte man den Zucker weglassen währe eine Teezubereitung aus den Pflanzen auch eine Alternative.

LIEBLINGSFACH-Trainerin Kathrin Schrattenecker

Ich möchte gerne einen Raum für Kinder schaffen, in dem sie sich aufgehoben fühlen. In diesem Raum soll es Platz geben für ihre Sorgen und Probleme, ihre Wünsche und ihre Ziele. Frei jedoch von jeglichem Leistungsdruck und Erwartungen. Es soll den Kindern eine Möglichkeit geben ihr eigenes Licht zu erkennen und dieses auch in die Welt tragen. Für mehr Licht und Liebe in dieser turbulenten Welt.

 

Kontakt
Ort: Warmanstadl 54, 4931 Mettmach
Tel.: +43664/1705375
Email: kati.schrattenecker@gmail.com